mit Judith Braunisch

DSCN5606

Die vergangenen Wochen haben uns allen viel abverlangt. Sie haben uns aber auch gezeigt, dass wir in einer außergewöhnlichen Situation mit gemeinsamer Anstrengung viel erreichen können. Während sich unsere Gesellschaft derzeit um die Bewältigung der Corona-Krise und ihrer Folgen bemüht, bestehen die weltweiten ökologischen Herausforderungen weiterhin. Die Klimakrise und der drohende Verlust der Artenvielfalt sind nach wie vor dringlich.

Gerade an den Tagen vor Christi Himmelfahrt bitten wir Gott um seinen Segen für unsere Um- und Mitwelt, die wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft, die Früchte der Erde und unsere Arbeit. Wir können durch unseren persönlichen Lebensstil zum Klima- und Artenschutz beitragen, uns aber auch mit Mut, Engagement und Kreativität für dafür notwendige Veränderungen einsetzen. Denken wir daran, Dank und Bitte für unsere Umwelt vor Gott zu bringen und mit persönlichem umweltbewusstem Handeln zu verbinden!

Judith Braunisch