mit Ranim Azrak

Während Schulen und viele Geschäfte aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie geschlossen sind, halten Apotheken die Stellung.

Ich arbeite seit einem Monat in einer Apotheke im Labor und in der Lieferung. Es wurde von der Apothekerkammer dazu aufgerufen, dass sich StudentInnen bei den Apotheken zur Hilfe anmelden sollten und einen Beitrag in dieser Krise leisten.

Die Nachfrage nach fiebersenkenden Mitteln und Schmerzmitteln hat sich im Vergleich zur gewöhnlichen Verkaufssituation drastisch erhöht.

Es ist viel los und Stress derzeit, mit Desinfektionsmittel herstellen, Masken besorgen und gleichzeitig schauen von wo man noch Medikamente bestellen kann.

 

Ranim Azrak ist Studentin der Pharmazie und Mitglied im Pfarrgemeinderat in Grinzing