Beiträge

Gedanken für die Feier mit Kindern am Ostersonntag

Lied: Du bist da, wo Menschen leben (Du mit uns 519)

Wir versammeln uns um die Osterkerze. Sie ist Zeichen für Jesus, er ist unser Licht. Sie ist mit verschiedenen Symbolen verziert. Der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets bedeuten: Christus ist unser Herr von Anfang an, heute und für immer!

Zu Ostern feiern wir die Auferstehung Jesu. Gott ist stärker als der Tod, Jesus ist auferstanden! Wir jubeln und danken mit dem frohen Ruf: Halleluja! Lobet den Herrn! (z.B. Du bist da, wo Menschen leben, 4. Strophe)

Wir lesen von der Auferstehung Jesu aus der Kinderbibel.

Die Auferstehung Jesu gibt uns allen die Hoffnung auf das ewige Leben in Fülle. Sie ist das Geheimnis unseres christlichen Glaubens. Darum beten wir in jeder Heiligen Messe: Deinen Tod, oh Herr, verkünden wir und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

In freien Fürbitten beten wir für die Welt, für Menschen, die uns am Herzen liegen, für die Verstorbenen.

Wir beten gemeinsam das „Vater unser“.

Lied: Alleluja (Du mit uns 81), Ostern ist die allerschönste Zeit im Jahr (Lob 367) oder Du bist das Licht der Welt (Lob 85, Gotteslob 856, Segen 11)

 

Ostergarten am Ostersonntag

Liebe Kinder!

Euer Ostergarten ist nun schon fast fertig. Heute schmücken wir ihn in unserer Freude über die Auferstehung mit einer kleinen Vase mit bunten Blumen. Über das Kreuz könnt ihr ein buntes Band legen. Dann stellt eure Osterkerze in den Garten!

Frohe Ostern!

…wünscht euch Judith