mit Christa Heindl

Auch wir können das Zuhören und Füreinanderdasein in diesen Tagen wieder neu lernen!

Das Wort "notwendig" meint Not wenden und kann Ansporn für uns sein, die Menschen im Bliclk zu haben, die es jetzt besonders schwer haben. Trotz mehr oder weniger isolierten Lebenssituationen können wir helfen: Telefongespräche führen mit Menschen, die alleine leben, Botengänge machen, Masken nähen, die Gastronomie unterstützen und für daheim Essen bestellen und abholen, für Hilfsorganisationen spenden, finanzielle Unterstützung anbieten (wenn es die eigene ökonom. Lage möglich macht),..   

Nicht nur das Negative besprechen, sondern das, was gut geht; so wächst das gute Miteinander im Kleinen und im Großen! Gott hilft uns dabei ! Wir sind nicht allein! Er stärkt und stützt und trägt uns!

 

Eure Christa Heindl, 25.4.2020

 

 

 

________________

 

Die Katholische Frauenbewegung bittet dringend um Solidarität für die Frauen in den Projekten der Aktion Familienfasttag .

Auf Grund der Corona- Ausnahmesituation konnte in diesem Jahr in unserer Pfarre kein Suppenessen zugunsten der Aktion Familienfasttag stattfinden.

Fehlende Spenden sorgen für Probleme in der Unterstützung unserer Projektpartnerinnen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Daher bitten wir dringend um Ihre Spende auf das
Konto IBAN AT 83 2011 1800 80860000.

Herzlichen Dank für Ihre Solidarität die Katholische Frauenbewegung, Aktion Familienfasttag

Christa Heindl (Kfb Grinzing)

Informationen unter www.teilen.at oder bei Christa Heindl