Beiträge

 Gedanken für die Feier mit Kindern am Palmsonntag

  • Liedvorschlag: Jesus zieht in Jerusalem ein (zu finden z. B. unter https://www.auer-verlag.de/media/ntx/auer/sample/06187_Musterseite.pdf)
  •  Um das Geschehen des Palmsonntags zu veranschaulichen, kann zu Beginn die Szene des Einzugs Jesu in Jerusalem mit Bausteinen und Figuren dargestellt werden (siehe unten).
  •  Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem aus der Kinderbibel
  • Gedanken zum Evangelium: Jesus, du ziehst in Jerusalem ein. Die Stadt Jerusalem öffnet dir ihre Tore. Viele Menschen kommen dir entgegen. Sie halten Zweige in den Händen und winken dir zu. Sie rufen: Hosianna, sei gelobt, du unser König!

Jesus, du hast vielen Menschen Gutes getan. Du hast Kranke geheilt, Kinder gesegnet und Menschen getröstet. Du hast ihnen von Gott, dem Vater, erzählt. Jetzt segnest du die jubelnden Menschen.

Die Menschen begrüßen dich als König. Aber du trägst keine Krone. Du reitest auf einem Esel, du kommst als König des Friedens.

Die Menschen spüren: deine Liebe ist groß, du hast sie gern, du wirst ihnen Gutes tun.

  • Gebet: Jesus, du sollst unser König sein! Hosianna, wir loben dich. Hosianna, wir preisen dich. Hosianna, wir jubeln dir zu. Jesus, wir bereiten dir unser Herz. Zieh bei uns ein.

Ostergarten am Palmsonntag:

Liebe Kinder!

Am Palmsonntag feiern wir den Einzug Jesu in die Stadt Jerusalem. Die Stadt war von Stadtmauern mit mehreren Toren umgeben. Stellt in euren Ostergarten ein Tor, z.B. aus Bausteinen. Steckt ein paar grüne Zweige oder Palmzweige zu dem Tor.

Wenn ihr wollt, könnt ihr neben eurem Ostergarten aus Bausteinen die Stadt Jerusalem aufbauen und mit Figuren den Einzug Jesu in Jerusalem darstellen.

Einen schönen Palmsonntag wünscht euch

Judith