logo 1Liebe Grinzingerinnen und Grinzinger,
liebe Gäste!

Welch ein freudiges Fest war es, als wir nach dem ersten Lockdown nach über einem Monat wieder gemeinsam mit Ihnen im Pfarrgarten Messe feiern konnten!

Nun halten uns die Maßnahmen um die Corona-Pandemie wieder dazu an, Gemeinschaft auf eine andere Art zu pflegen und auf die öffentlichen Gottesdienste zu verzichten. Wie schon im vergangenen Frühjahr setzen wir alles daran, das Leben und den Zusammenhalt in unserer Pfarre weiter aufrecht zu erhalten. Als Medium dazu wird uns neben diesem Newletter, dem Wochenprogramm "Grinzing aktuell" auch unser YouTube-Kanal dienen, über den wir, wie gewohnt, die 10h-Messen an Sonn- und Feiertagen live übertragen.

Auch ist die Kirche weiterhin für Ihr Gebet geöffnet!

Halten wir gemeinsam durch, so dass wir vielleicht schon am 13.12., dem Sonntag GAUDETE - freuet euch! - wieder in physischer Form beisammen sein können!

Bleiben Sie gesund und der Pfarre Grinzing verbunden!
Ihre Pfarre Grinzing


Unser Pfarrer DDr. Hubert Ritt ist immer erreichbar: Tel.: +4313282566

logo 1

Liebe Grinzingerinnen und Grinzinger,
liebe Freunde!

Die Ereignisse des Allerseelenabends haben uns alle überrumpelt und oft mit Angst erfüllt. Viele Worte wurden dazu von berufenen Mündern bereits gesprochen, Trauer, Solidarität und Mitgefühl bekundet.

Viel wichtiger waren aber die privaten Nachrichten von Verwandten, Freunden und Bekannten: "Geht es euch gut? Ist alles in Ordnung? Seid ihr wohlauf?"
Fragen, die aus ehrlicher Sorge um die Nächsten kommen und die sich uns auch im zweiten Lockdown stellen.
Fragen, die uns aber auch das Netz aufzeigen, in dem wir aufgehoben sein dürfen; Fragen, die auf einmal ehrlich – und leise - beantwortet werden - "Nein, es geht mir nicht gut."

Fast technokratisch erscheinen in diesem Licht die aktualisierten Präventionsregeln in den Gottesdiensten: In den Kirchen ist nun ein Mindestabstand von 1,5m zum Nächsten einzuhalten (auch bem Kommuniongang!), die Mund-Nasenschutz-Pflicht besteht weiterhin während des gesamten Gottesdienstes (ausg. Kommunionempfang), auf Gemeinde- und Chorgesang muss komplett verzichtet werden.

Pflegen und leben wir also umso mehr einen gesunden Glauben, der Liebe und Gemeinschaft ermöglicht, der Augen und Ohren füreinander öffnet und der Hoffnung in eine Welt strahlt, die nach der letzten Woche ein bisschen düsterer zu sein scheint.

Ihre Pfarre Grinzing